Krisenintervention & Deeskalation in der sozialen Arbeit

(Bereiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene)

Veranstaltungsart:

Workshop, Theorie und Praxis,

Teilnehmende werden aktiv in den Prozess integriert


Ort:

kurs-blick Seminarräume, kundeneigene Räumlichkeiten


Zielgruppe:

Alle Berufsfelder der Sozialen Arbeit


Zeit:

8 Zeitstunden pro Tag


Dauer:

2 Tages- Workshop


Teilnehmerzahl:

bis zu 20 Personen


Preis:

Gruppenpreis 2.400 Euro, zzgl. Fahrtkosten, umsatzsteuerbefreit



Beschreibung

 

In der Sozialen Arbeit stehen Fachkräfte oft vor der Herausforderung, in akuten Krisensituationen angemessen zu reagieren und Deeskalationsstrategien gezielt einzusetzen. Unser Workshop zum Thema „Krisenintervention & Deeskalation in der Sozialen Arbeit“ fokussiert nicht nur auf die Anwendung von bewährten Strategien, sondern legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Haltung der Mitarbeiter gegenüber den zu betreuenden Menschen. Dabei schneiden wir die Themen des Workshops auf Ihre Bedürfnisse zu und erarbeiten gerne mit Ihnen zusammen ein individuelles Trägerkonzept für Ihre Einrichtung.

 

Speziell konzipiert für Fachpersonal in Behindertenwerkstätten, Einrichtungen für psychisch und seelisch erkrankte Menschen, Kindertagesstätten sowie Wohnheimen, streben wir an, die Kompetenzen der Mitarbeiter zu stärken. Der Workshop berücksichtigt die vielfältige Zielgruppe von Kindern über Jugendliche bis hin zu erwachsenen Betreuten und zielt darauf ab, eine einfühlsame und professionelle Haltung im Umgang mit den zu betreuenden Menschen zu fördern.

 

Die Schulung beinhaltet praxisnahe Übungen, Fallstudien und den Austausch von Best Practices, um nicht nur die technischen Fertigkeiten in der Krisenintervention und Deeskalation zu vermitteln, sondern auch eine wertschätzende und respektvolle Grundhaltung zu entwickeln. Durch die Stärkung dieser Haltung möchten wir dazu beitragen, dass die Betreuten sich verstanden und unterstützt fühlen und die Mitarbeiter mit gestärktem Selbstbewusstsein und Kompetenzen agieren.

 

 

Workshop-Inhalte im Überblick:

 

  1.       Krisenfrüherkennung: Erlernen Sie Strategien zur rechtzeitigen Erkennung von Krisensituationen, um präventiv handeln zu können und Eskalationen vorzubeugen.
  2.       Deeskalationstechniken: Entwickeln Sie praktische Fähigkeiten in der Anwendung von Deeskalationsstrategien, um Spannungen abzubauen und eine sichere Umgebung zu schaffen.
  3.       Bedürfnisorientierte Kommunikation: Verbessern Sie Ihre kommunikativen Fertigkeiten, um gezielt auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und so den Grundstein für eine effektive Krisenintervention zu legen.
  4.       Arbeit mit verschiedenen Altersgruppen: Berücksichtigen Sie altersspezifische Besonderheiten bei der Krisenintervention, sei es im Umgang mit Kindern, Jugendlichen oder erwachsenen Betreuten.
  5.       Selbstfürsorge: Gewinnen Sie Einblicke in wirksame Selbstfürsorgemaßnahmen, um die eigene Resilienz zu stärken und langfristig professionell handeln zu können.

 


Workshop-Gliederung im Überblick

 

  1.       Unterrichtseinheit: „Die Theorie, Erklärungen und Denkanstöße“
  2.       Unterrichtseinheit: „Krisenprävention“
  3.       Unterrichtseinheit: „Intervention & Deeskalation“
  4.       Unterrichtseinheit: „Nachsorge“
  5.       Unterrichtseinheit: „Ergänzende Maßnahmen“ inklusive Selbstfürsorge und Stressmanagement

 

                 Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Team!

 


Die oben genannten Themen werden je nach Prozess und den Bedürfnissen der Teilnehmergruppe individuell erarbeitet. Falls gewünscht, können auch aktuelle Themen/Probleme in den Workshop integriert werden, sofern dies vom Auftraggeber gewünscht wird.

 

Investieren Sie in Ihr Team, etablieren Sie nachhaltiges Betriebliches Gesundheitmanagement und bewirken Sie langfristig positive Veränderungen in Ihrem Unternehmen!


GERNE STELLEN WIR IHNEN IHR PASSGENAUES PROGRAMM ZUSAMMEN